28.04.16

Meine neue Liebe - das Bullet Journal!

Tatsächlich habe ich mein Lebtag noch keinen Planer geführt. Ein Kalender und ein College-Block, mehr hatte ich nie. Ich habe mich immer gewundert, was der Sinn eines Hardcover-Notizbuchs sein soll, wo doch meine Notizen alle immer durcheinander waren. Dann brauch ich ja kein teures Buch kaufen, wenn die Seiten nur mit den gleichen Kritzeleien gefüllt werden, die sonst auf meinen Schmierzetteln hausen. 
Da wusste ich aber noch nichts vom congenialen System von Ryder Carroll: Das Bullet Journal.  


Ich habe Mitte Februar angefangen - and I'm hooked! Mittlerweile habe ich mein zweites BuJo und so sieht es aus: 

blaues Bullet Journal


blaues Bullet Journal offen

Meine Planer-Liebe ist heiß entflammt und das BuJo zum integralen Bestandteil meines Tages geworden. Dadurch habe ich erst überhaupt sowas wie eine Plan-Routine entwickelt und bin ständig dabei, sie weiter zu entwickeln. Ich hoffe, ihr begleitet mich dabei. 

alles liebe, 
frederike

Kommentare:

  1. Oh, das trifft sich gut. Ich schleiche schon seit Tagen ums BuJo herum, bin aber nicht sicher, ob ich das wirklich brauche oder ob das nur eine neue Masche ist, um meine Zeit zu vertrödeln. Bisher führe ich nämlich nicht mal meinen Kalender wirklich systematisch, sondern komme mit Zettelwirrwarr ganz gut zurecht. Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen!

    LG, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, das trifft sich wirklich gut! Schau Dir das System einfach noch ne Weile an, pinterest ist eine wahre Goldgrube für BuJo-Pics! Und ich freu mich natürlich, wenn Du hier weiter vorbeischaust ;-)

      Löschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...