Posts mit dem Label Schafe und Ziegen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Schafe und Ziegen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

02.03.15

Schaf- und Ziegenkurs

Letztes Wochenende war ich verreist. Nach Lauda, zur ländlichen Heimvolkshochschule. Dort gab es einen Einführungskurs in die Schaf- und Ziegenhaltung, ein dreitägiger Crashkurs für Neulinge, Unbedarfte und Quereinsteiger. Ich zähle mich zu allen drei Gruppen und befand den Kurs daher für mich genau richtig. 
Der Kursleiter, Herr Ulrich Jaudas, ist ein echter Kenner und super toller Didakt - die drei Tage vergingen wie im Flug und ich hätte ihn noch Stundenlang ausquetschen können. Aber der Reihe nach! 

Lämmerbox mit Rotlichtlampe

Schaf- und Ziegenrassen und Wesensgemäße Tierhaltung
Der erste Tag gab einen gerafften Überblick über die gängigen Schaf- und Ziegenrassen und die Wesenszüge von Schaf und Ziege. Ich habe gelernt, dass die beiden ganz und gar verschiedene Tiere sind. Wo das Schaf eher gutmütig-gemächlich seine Weiderunden zieht, ist die Ziege neugierig-verspielt, hüpft bald hierhin, bald dorthin. Das Schaf hat eine enge Mutter-Kind-Bindung, die Ziege lässt auch Ammenkinder an die Zitzen, sogar verwaiste Schaflämmer nimmt die alte Geiß auf. Das sind nur ein paar Eckpunkte, und so ähnlich sich die beiden Spezies sind, so sehr unterscheiden sie sich dann doch. 

Tierhaltung: Fütterung, Klauenpflege und Krankheiten
Am zweiten Tag ging alles um die Gesundheit des Tieres. Am Wichtigsten für ein gesundes Schaf und eine gesunde Ziege ist die Pansenpflege. Der Pansen, der "Wiederkäuermagen", enthält Mikroorganismen, die das Grünfutter für die Tiere aufschließen. Wenn die Pansen-Flora aus dem Gleichgewicht gerät, so kann das sogar tödlich für das Tier enden. 
Neben Parasiten und Flöhen ist die gefürchtetste Schaf- und Ziegenkrankheit die sogenannte Moderhinke. Es handelt sich um eine Entzündung der Klauen, und die richtige Klauenpflege ist daher das A und O. 

Besuch im Betrieb
Das Highlight war natürlich der halbtägige Besuch auf einem Schaf- und Ziegen-Betrieb. Herr Jaudas hatte uns schon angekündigt, dass keiner den Kurs verlässt, ohne einmal eine Klaue geschnitten zu haben. Ich hatte weder mit Schafen noch mit Ziegen je näheren Kontakt, ich schrecke ja schon vor tieffliegenden Tauben zurück. Aber ich werde nie ein ländliches Selbstversorger-Leben führen können, wenn ich nicht aus meiner städtischen Komfortzone herauskomme. Also los: 

Klauen schneiden beim Schaf

Das Schaf hat dankenswerterweise der Bauer umgesetzt, und er blieb uns zitternden Anfängern auch immer in Reichweite, um im Notfall einzugreifen.
Danach ging es zu den Ziegen. Wo die Schafe tendenziell vor den Menschen geflohen sind, waren die Ziegen neugierig, kontaktfreudig und verschmust. 

Milchziege 1

Milchziege 2

Wie gesagt lassen sich Ziegen gut melken - auch per Hand. Wer wollte, durfte mal Probemelken und tatsächlich geht es recht einfach. Bei einer Ziege muss ich auch keine Angst haben, dass mich ein Tritt von ihr an die andere Stallwand befördert. 
Ein paar Worte zur Ziegenmilch. Entgegen aller Meinungen, dass Ziegen-Milch nach Stall und altem Bock schmeckt: Ziegenmilch schmeckt hervorragend! Milch nimmt sehr schnell den Geruch der Umgebung an, und wenn der Stall ungepflegt ist oder ein Bock mit im Stall gehalten wird, dann fängt die Milch an zu riechen und auch übel zu schmecken. Aber in dem Betreib, wo wir zu Gast sein durften, wurde mit der Maschine gemolken, das heißt die Milch gelangte sofort in ein luftdichtes Metallgefäß, und wurde sofort kaltgestellt. Und geschmeckt hat sie wie Kuhmilch - einfach nur nach frischer, leckerer Milch. Kein Vergleich zu Supermarkt Tüten-Ziegenmilch!  

Milchziege 3

Noch ein Vorteil von Ziegen ist, dass sie sich durchmelken lassen. Das heißt, eine Ziege kann auch mehrere Jahre hintereinander Milch geben, ohne jedes Jahr gedeckt zu werden. Das ist für mich, ein wichtiger Aspekt, denn das Töten von Lämmer ist für mich noch immer eine moralisch heikle Angelegenheit. Ich möchte aber gerne die Milch verarbeiten. Und wenn also eine Ziege Milch geben kann, ohne Kitzen "produzieren" zu müssen, die dann nur geschlachtet werden, dann kann ich guten Gewissens Ziegenkäse essen. Yay! 

Schlachtkörper-Beurteilung
Tag drei denn endete in der Küche. Auch wenn ich vegetarisch verhimpelt bin, zur Tierhaltung gehört immer das Schlachten und Essen des Tieres. Der Bauer hat uns ein vor fünf Tagen geschlachtetes, abgehangenes Tier mitgebracht und vor unseren Augen zerlegt. Wo setzt man das Messer an, was muss entsorgt werden, wo ist das Kotelett und wie binde ich einen Rollbraten. 

Lamm schlachten Steak

Ich befinde mich noch immer im Zweispalt, ob ich Fleichessen für moralisch falsch, richtig oder neutral halte. Ein Betrieb, in dem die Schafe 2/3 des Jahres auf der Weide stehen, wo der Bauer die Tiere selber schlachtet, ausnimmt und mir frisch präsentiert - darf man von einem solchen Betrieb die Tiere essen? Ich gestehe, dass der Anblick eines frischen, rosigen Lammsteaks ästhetisch gewirkt hat. 
Sei dem, wie es sei, der Kurs war super organisiert, hat richtig Spass gemacht, und nicht zuletzt habe ich viele interessante Menschen kennengelernt. Und eins weiß ich: Schafe oder Ziegen werden in meinem zukünftigen Leben als Selbstversorger definitiv eine Rolle spielen. 



Verlinkt bei Kreativberg zur Sonntagsfreude, auch wenn die Freude schon eine Woche alt ist :)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...